Innovative Management Partner (IMP) wurde mit dem Best of Consulting-Award der WirtschaftsWoche ausgezeichnet – zum wiederholten Male und dieses Jahr als #1 der Strategie- und Wachstumsberater!

Als Co-Innovator richtet IMP bestehende Geschäftsmodelle auf die Zukunft aus. IMP schafft neue, disruptive Geschäftslogiken und bringt diese zum Funktionieren. IMP gestaltet und implementiert Innovations-Öko-Systeme, die zur jeweiligen Unternehmensstrategie passen & die Innovationskraft messbar steigern.

Der Kern ist die IMP-Thoughtleadership in offener Strategie- und Innovationsarbeit. IMP beweist mit diesem offenen Ansatz seit Jahren, dass sich strategische Herausforderungen und das Kreieren innovativer Geschäftslogiken am ehesten meistern lassen, wenn verschiedene Perspektiven eingefangen werden, und nicht nur jene beteiligt sind, die branchentypische bzw. unternehmensspezifische Blickwinkel einbringen.

Die mehrfach ausgezeichneten IMP-Lösungen entstehen auf Basis einer einzigartigen Methodik und der versierten Nutzung offener Formate unter strukturierter Einbindung internen und insbesondere externen Wissens. Die Berater in den Büros in München, Innsbruck, Wien, Zürich und São Paulo greifen über das IMP Network of Excellence auf ein uniques Netzwerk handverlesener internationaler Experten zu.

Das IMP-Leistungsversprechen geht über das der klassischen Managementberatung hinaus. IMP teilt unternehmerische Risiken, agiert eng verzahnt mit den Teams seiner Kunden, orchestriert in einem eigenen Incubator komplementäre Wertschöpfungspartner und mobilisiert die Organisation im Sinne des Neuen.

Das diesjährig ausgezeichnete Projekt mit Jettainer/ Lufthansa Cargo ist ein typisches IMP-Projekt: offen, auf die Identifizierung und Umsetzung von New Business gerichtet, unter strukturierter Einbindung interner und weltweiter, externer Expertise bei zugleich hoher Mobilisierung der Organisation. Das Herzstück des explorativen Ansatzes war eine IMP Nightmare-Competitor Challenge, die der Philosophie folgt, das eigene Geschäftsmodell zu zerstören, um in der Bedrohung die disruptive Chance zu erkennen und gezielt zu nutzen. Das neu entstandene Geschäftsmodell positioniert Jettainer disruptiv im low cost-Fracht-Segment und erschließt Lufthansa Cargo ein Marktsegment, das man bisher weder identifiziert hat, noch erreichen konnte.

Der IMP Open Strategy Beratungsansatz findet weithin Beachtung. Zuletzt in Form einer weiteren IMP Buchpublikation („Open Strategy: Mastering Disruption from Outside the C-Suite“, erscheint in MIT Press, Cambridge 2021), in der der Ansatz, die einzigartigen Werkzeuge und viele Projektbeispiele einer breiten Leserschaft zugänglich gemacht werden.