Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Bearbeitung und elektronischen Speicherung Ihrer Daten zu, wie dies in unserer nachfolgenden Datenschutzerklärung beschrieben wird.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrecht ist am Standort München die

Innovative Management Partner [IMP] GmbH
Seidlstraße 28
D-80335 München

Telefon: +49 89 5880318 0
Telefax: +49 89 5880318 99

E-Mail: office.de@impconsulting.com
Web: https://impconsulting.com

Am Standort Innsbruck die

Innovative Management Partner [IMP] GmbH
Rennweg 23
A-6020 Innsbruck

Tel.: +43 512 580010
Fax: +43 512 580010 20

E-Mail: office.at@impconsulting.com
Web: https://impconsulting.com

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen sowie Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen in unserem Impressum.

2. Datenschutzbeauftragter des Verantwortlichen

Zur Benennung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten sind wir nicht verpflichtet und wir haben auch freiwillig keinen Datenschutzbeauftragten benannt.

3. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten
Art und Zweck der Datenverarbeitung
Verwendung der Daten

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserem Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Kategorien von personenbezogenen Daten

Hierbei handelt es sich in der Regel um folgende Daten:

  • Stammdaten (Name, Vorname, Geburtsdatum);
  • Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse etc.);
  • Staatsangehörigkeit
  • Bewerbungsdaten wie Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnisse, Empfehlungsschreiben und was Sie uns gegebenenfalls darüber hinaus zur Verfügung stellen und in Bewerbungsgesprächen mitteilen;
  • Bewerbungsfoto;
  • Kontodaten in Fällen von Reisekostenerstattung;
  • im Einklang mit den jeweiligen Nutzungsbedingungen des Betreibers Daten, die Sie in öffentlich zugänglichen Online-Netzwerken oder -Plattformen mit beruflichem Schwerpunkt über sich zur Verfügung gestellt haben.

Art und Weise der Datenverarbeitung

Ihre Daten werden auf unseren internen IT-Systemen in einer Datenbank gespeichert, verarbeitet und verwaltet.

Die Daten sind nach dem Stand der Technik vor dem Zugriff Unbefugter sowie vor Löschung, Zerstörung im Rahmen des Möglichen geschützt. Die Maßnahmen zum Schutz der Daten werden dabei regelmäßig evaluiert und dem Stand der Technik angepasst.

Die Daten werden ausschließlich innerhalb der IMP Holding – IMP Deutschland und IMP Österreich – verarbeitet.

4. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

IMP verarbeitet Ihre vorgenannten personenbezogenen Daten und Kategorien von personenbezogenen Daten, um Ihre Eignung für die Stelle (oder gegebenenfalls andere offene Positionen bei IMP) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren im Rahmen der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses auf der Grundlage von Art. 88 DSGVO in Verbindung mit § 26 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG n.F.) durchzuführen.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung oder Abwehr von Ansprüchen erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 (I) f) DSGVO erfolgen. Die Interessen von IMP bestehen dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

5. Speicherdauer

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern (m/w/d) werden im Falle einer Absage 3 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.

6. Empfänger und Kategorien von Empfängern der Daten

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Geschäftsleitung sowie relevanten Teamleitungen gesichtet.

Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt während des Bewerbungsverfahrens nicht.

Erst wenn es zu einem Anstellungsverhältnis kommt, werden Ihre Daten an unser Lohn- und Steuerbüro

IMP München: Schlötterer & Thaller Steuerkanzlei, Seitnerstraße 27, D-82049 Pullach

IMP Innsbruck: Treuhand Partner Walder/Braito, Bahnhofstraße 20, Ö-6430 Ötztal

zum Zwecke der Anmeldung und Lohnabrechnung weitergegeben.

7. Ihre Rechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes wenden.

8. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an

IMP München: datenschutz.de@impconsulting.com
IMP Innsbruck: datenschutz.at@impconsulting.com