IMP Goes DTIM

Die DTIM ist mit über 200 Top-Entscheidern und führenden Spezialisten das größte deutschsprachige Event zum Thema Innovation und Innovationsstrategien.

IMP hat im Rahmen eines Post Events zum 2. Mal die Möglichkeit, einem verlesenen Teilnehmerkreis aus unterschiedlichen Industrien, den Ansatz der Nightmare Competitor Challenge näherzubringen.

Dabei stellen wir

  • den Teilnehmern die Methodik vor,
  • vermitteln Erfahrungsberichte aus Kundensicht (Martin Leonhard von GALLUS)
  • und machen den Ansatz anhand eines fiktiven Cases für die Teilnehmer erlebbar.

Der Ansatz selbst basiert auf Erkenntnissen, die wir in unseren Projekten rund um die Themen „Zukunftsarbeit“, „Disruption“ und „neue Geschäftsmodelle“ gewonnen haben. Der direkte Weg zu disruptiven Chancen ist Führungskräften verstellt. Der Weg zur Chance führt über das Bewusstwerden disruptiver Risiken. Deshalb starten wir nicht mit der Suche nach Chancen, sondern mit der Denkhaltung: „What would totally disrupt our current business model?“. Wir fragen. Wie sieht ein „konstruierter“ Spieler aus, der alle Register zieht und auf diese Weise das heutige Geschäftsmodell aushebelt und damit das Unternehmen in seiner Existenz bedroht. Dabei binden wir interne, insbesondere aber auch externe Expertise in Form von Lead Experts, Entrepreneurs, Digital Disruptors und Wertschöpfungspartner ein, um Perspektiven einzufangen, die das Unternehmen selbst nie hätte einnehmen können.

Diese Übung nennen wir „Nightmare Competitor Challenge“.