Champion im Feld "Disruptive Geschäftsmodelle"

Prof. Dr. Dietmar Fink, wissenschaftliche Gesellschaft für Management & Beratung (WGMB) und Horst von Butlar, Chefredakteur des Wirtschaftsmagazins Capital, zeichnen IMP im Feld disruptive Geschäftsmodelle als „Hidden Champion der Beratung“ aus

IMP ist es aus dem Stand gelungen in der Kategorie Disruption/disruptive Geschäftsmodelle den 1. Platz zu belegen und sich mit seinen Beratungsleistungen & Projekterfolgen vor allen etablierten Beratungshäusern zu platzieren.

Heimliche Gewinner oder engl. Hidden Champions, diesen Begriff hat einst Herman Simon eingeführt. Er lenkt damit die Aufmerksamkeit auf ein besonderes Phänomen: Auf Unternehmen, die einer breiten Öffentlichkeit (noch) nicht bekannt sind, aber in „ihrem“ Bereich Hervorragendes leisten. Hidden Champion geht damit einher mit strategischer Fokussierung, mit einzigartigem Kundennutzen und der Tatsache, dass Hidden Champions auf diese Weise zum „nightmare Competitor“ für Etablierte, breiter aufgestellte Unternehmen werden.

Es ist das Verdienst der wissenschaftlichen Gesellschaft für Management & Beratung (WGMB) – namentlich von Prof. Dr. Dietmar Fink & Bianka Knoblach – diesen Gedanken auf die Beratungsbranche zu übertragen. Der deutsche Beratungsmarkt zählt über 16.000 Beratungsfirmen.  Alle 3 Jahre kürt die WGMB die hidden champions der Branche. Anhand einer strukturierten, ausführlichen Befragung von Führungskräften aus großen und mittelständischen Unternehmen (in der aktuellen Auflage sind über 700) werden seit 2003 jene hochspezialisierten, aber vergleichsweise noch unbekannten Beratungs-unternehmen ermittelt, denen in ihrem Fachgebiet von ihren Kunden eine höhere Expertise bescheinigt wird, als den drei großen Beratungshäusern McKinsey, BCG und Bain & Company. Ein Beratungsunternehmen kann sich als „Hidden Champion“ qualifizieren, wenn seine ungestützte Bekanntheit im Gesamtmarkt nicht höher als 15% liegt, wenn die Hälfte seiner Kunden auch gleichzeitig mit einem der drei großen Beratungshäuser zusammenarbeitet und wenn seine Kompetenz in seinem Spezialgebiet höher eingeschätzt wird als die der drei großen Marktführer. Erfüllt ein Beratungsunternehmen alle drei Kriterien, darf es für einen begrenzten Zeitraum von 3 Jahren die Auszeichnung „Hidden Champion des Beratungsmarktes“ führen.

IMP ist es aus dem Stand gelungen in der neugeschaffenen Kategorie Disruption/disruptive Geschäftsmodelle den 1. Platz zu belegen und sich mit seinen Beratungsleistungen & Projekterfolgen vor allen etablierten Beratungshäusern zu platzieren. Auch segmentunabhängig kann IMP überzeugen.  In den Kategorien Vordenkertum belegt IMP hinter McKinsey und Boston den 3. Platz, unter den reinen HC Teilnehmern sogar Platz 1. Im Bereich Innovation&Wachstum sowie Methodische Kenntnisse platziert sich IMP unter den Top 5 im deutschen Gesamtberatungsmarkt.

IMP – DIE CO-INNOVATOREN

IMP sieht sich in der Tradition offener Strategie-und Innovationsarbeit. IMP steht für einzigartige, stimmige und zukunftsfähige Geschäftslogiken. Strategische Herausforderungen und das Kreieren innovativer Geschäftslogiken lassen sich am ehesten meistern, wenn verschiedene Perspektiven eingefangen werden, und nicht nur jene beteiligt sind, die branchentypische bzw. unternehmensspezifische Blickwinkel einbringen. Unsere Lösungen entstehen unter strukturiertem Einbinden internen und insbesondere externen Wissens. Unsere Berater in den Büros in München, Innsbruck, Wien, Zürich und São Paulo greifen über das IMP Network of Excellence auf ein engmaschiges Netzwerk handverlesener internationaler Experten zu.

 

Das IMP Leistungsportfolio adressiert vier konkrete Kundenbedürfnisse:

  • reflect! – das Verstehen von Geschäftsmodellen & Innovations-Ökosystemen
  • innovate! – das Ausrichten bestehender Geschäftsmodelle auf die Zukunft
  • disrupt! – das Schaffen innovativer (disruptiver) Geschäftslogiken
  • incubate! – das Reifen von Ideen außerhalb des bestehenden Systems zu tragfähigen Geschäften

Das IMP-Leistungsversprechen geht über das der klassischen Managementberatung hinaus. Wir teilen unternehmerische Risiken, agieren eng verzahnt mit den Teams unserer Kunden, orchestrieren komplementäre Wertschöpfungspartner und mobilisieren die Organisation im Sinne des Neuen. Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Kunden, bei allen unseren Wertschöpfungspartnern im IMP Network of Excellence und dem ganzen IMP Team herzlich bedanken. Ohne Sie gäbe es weder die Projekterfolge – und ohne die nachweislichen Projekterfolge gäbe es diese Auszeichnung nicht. Vielen Dank!

Die Auszeichnung zum „Hidden Champion der Beratung“ ist zunächst Freude, aber sogleich auch Ansporn und Verpflichtung, den eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu verfolgen.